SimRoom 2 - stündliche Energiebilanz und Berechnung der Raumtemperatur

Mit dem Lernwerkzeug SimRoom kann für eine Zone (ein Raum, ein Gebäude als Ganzes) eine zeitlich in Stundenschritten aufgelöste Raumlufttemperatur berechnet werden. Die Simulation berücksichtigt solare Ausrichtung transparenter und opaker Bauteile, Wärmeschutzniveau, Bauschwere, Verglasungsqualität, Sonnenschutz, Lüftungsverhalten und führt die Berechnungen auf der Grundlage stündlicher Klimadaten durch.
Stacks Image p536_n2

Die Simulation lässt sich mit Variation der folgenden Parameter durchführen:
  • Sonnenschutz (Fc-Wert, sowie eine einstrahlungsintensitäts- und temperaturabhängige Steuerung)
  • Lüftungsverhalten am Tag (hygienische Lüftung und ggf. zusätzliche Lüftung zur Reduzierung vor Überwärmung)
  • Lüftungsverhalten während der Nacht (hygienische Lüftung und ggf. zusätzliche Lüftung zur Reduzierung vor Überwärmung)
  • Interne Gewinne (Personen, Geräte, etc.)
  • Thermische Speichermasse der Zone (Bauweise / Bauschwere)
  • Orientierung opaker und transparenter Bauteile
  • Dämmstandard der Gebäudezone
  • Verglasungsart und Sonnenschutz
  • Berücksichtigung stündlicher Klimadaten (Außentemperatur, Einstrahlung und Windgeschwindigkeit)
  • Anzeige von Leistungs- und Temperaturbilanzen
  • Vereinfachte Berechnung von Heizwärme- und Kühlkältebedarfen
  • Modell nach EN 13792 und EN 13791 geprüft (die Tendenz der Resultate ist zufriedenstellend für den Anwendungszweck)
  • Vereinfachte Berücksichtigung von baulicher Verschattung
  • Berechnung der CO2-Konzentration im Raum
  • Automatisierter Export der stündlichen Berechnungsergebnisse in eine neue Arbeitsmappe zur weiteren Verwendung
  • Import weltweiter Klimadaten. Werkzeug Wettergenerator integriert zur Umrechnung von Strahlungsdaten
  • Der resultierende Luftwechsel bei Nachtlüftung wird nun nicht mehr fest vorgegeben, sondern in Abhängigkeit der Temperaturverhältnisse (innen/außen) stündlich berechnet. Dazu wurde ein einfaches Fensterlüftungsmodell integriert.

Ausgaben in der Jahressimulation
  • Simultane Bewertung von 2 Varianten
  • Leerlauf-Raumtemperatur ohne aktives Heizen oder Kühlen (frei schwingend)
  • Raumtemperatur mit aktivem Heizen und/oder Kühlen
  • Häufigkeit von Temperaturüberschreitungen (Übertemperaturstunden)
  • Jahres-Temperaturverlauf
  • Übertemperaturhäufigkeit
  • Abschätzung von Übertemperaturgradstunden, angelehnt an DIN 4108-2:2013
  • Komfortdiagramm - Sommer, angelehnt an DIN EN 15251
  • Temperatur-Energie-Stunden (Heiz- Kühl- und Nullenergiestunden)
  • Heiz- und Kältebedarf
  • Heiz- und Kälteleistung
  • Ausgabe und grafische Darstellung der berechneten Stundenwerte als HeatMap

Sonstige Features
  • Online-Update
  • Per Knopfdruck können alle Grafiken als hochauflösendes Bild kopiert und weiter verwendet werden
  • Einfacher Export der stündlichen Ergebnisse in einer separaten Arbeitsmappe mit automatisierten Diagrammen
  • Laden und Speichern von Projekten als leicht austauschbare Text-Datei
  • Import von weltweiten Klimadaten
  • Wetterdatengenerator zur Berechnung der orientierter Einstrahlungsdaten aus der Globalstrahlung

Grafische Auswertungen in SimRoom 2

Stacks Image 491
Stacks Image 493
Stacks Image 502
Stacks Image 504
Stacks Image 518
Stacks Image 535
Stacks Image 525
Stacks Image 533