SimRoom - Lernwerkzeug zur Abschätzung von Raumtemperaturen


Mit dem Lernwerkzeug SimRoom kann für eine Zone (ein Raum) eine zeitlich in Stundenschritten aufgelöste Raumlufttemperarur berechet werden. Die Simulation berücksichtigt solare Ausrichtung transparenter und opaker Bauteile, Wandaufbauten, Bauschwere, Verglasungsqualität, Sonnenschutz, Lüftungsverhalten und führt die Berechnungen auf der Grundlage stündlicher Klimadaten durch. Die Temperatursimulation lässt sich mit Variation der folgenden Parameter durchführen:

  • Sonnenschutz (Fc-Wert, sowie eine einstrahlungsintensitäts- und temperaturabhängige Steuerung)
  • Lüftungsverhalten am Tag
  • Lüftungsverhalten während der Nacht (passive Nachtlüftung)
  • Beleuchtungleistung (interne Gewinne)
  • Bauweise / Bauschwere
  • Orientierung opaker und transparenter Bauteile
  • Dämmstandard der Gebäudezone
  • Verglasungsart (g-Wert)
  • NEU: Anzeige von Leistungs- und Temperaturbilanzen
  • NEU: vereinfachte Berechnung von Heizwärme- und Kühlkältebedarfen
  • NEU: Modell nach EN 13792 geprüft
  • NEU: vereinfachte Berücksichtigung von baulicher Verschattung

Ausgaben in der Jahressimulation


  • Gebäude-Leerlauftemperatur (Gebäude-Gleichgewichtstemperatur) ohne aktives Heizen oder Kühlen
  • Häufigkeit von Temperaturüberschreitungen (Übertemperaturstunden)
  • Jahres-Temperaturverlauf
  • Extrem-Temperaturverlauf
  • Übertemperaturhäufigkeit
  • Abschätzung von Übertemperaturgradstunden, angelehnt an DIN 4108-2:2013
  • Komfortdiagramm - Sommer, angelehnt an DIN EN 15251
  • Temperatur-Energie-Stunden (Heiz- Kühl- und Nullenergiestunden)
  • Monatlicher Heiz- und Kühlkältebedarf

Sonstige Features


  • Online-Update
  • Laden und Speichern von Projekten als leicht austauschbare Text-Datei
Startmaske Simroom

Grafische Auswertungen in SimRoom

Stacks Image 178
Stacks Image 180
Stacks Image 183
Stacks Image 185
Stacks Image 187
Stacks Image 189
Stacks Image 216
Stacks Image 218
Stacks Image 232
EnergieVisionen